Artikel tagged ‘Wohnung

Warten aufs TV

Sony KDL-52EX1S

Sony KDL-52EX1S

Ich hatte mir am 29. September bei digitec meinen neuen Fernseher bestellt und per Vorkasse bezahlt: Den Sony KDL-52EX1S. Als Liefertermin wurde “ca. Ende September” angegeben. Hab natürlich gedacht, damit ist Ende September 2009 gemeint. Allerdings hab ich den Fernseher immer noch nicht, dafür heute eine E-Mail mit dem Inhalt bekommen, dass sich der Liefertermin verzögert. Auf nunmehr “ca. Mitte Oktober”. – Naja, ich hoffe, dass die wirklich dieses Jahr meinen und warte einfach mal tapfer weiter… ;)

Tags : , ,

Power Lan

Devolo dLan 200 AV

Devolo dLan 200 AV

Eine Maisonettewohnung in Vollbetonbauweise hat auch seine Nachteile. Einer davon ist, dass man mit einem W-Lan-Router unmöglich die ganze Wohnung abdecken kann. Die ideale Lösung habe ich aber in Form des “Devolo dLAN 200 AV Wireless G” gefunden. Es handelt sich dabei um einen Wirless-Extender für ein Power-Lan, also für ein Netzwerk sozusagen über die Steckdose. Der Clou, der Devolo ist Wireless Access Point und Switch in einem und ist über seinen Stromanschluss auch mit dem restlichen Power Lan verbunden. Von Hause aus ist der Devolo als DHCP Client konfiguriert, kann aber auch als eigener DHCP Server fungieren.

In meiner Wohnung habe ich also nun im Arbeitszimmer eine Etage tiefer das SwissCom DSL-Modem mit integriertem W-Lan-Router plaziert und selbiges mittels Power Lan Adapter an mein Stromnetzwerk angeschlossen. Im Wohnzimmer hab ich den Wireless Extender aufgestellt und mit der gleichen W-Lan Konfiguration wie den SwissCom Router vesehen. – Und siehe da, jetzt habe ich in der gesamten Wohnung W-Lan und der Devolo Wireless Extender sieht auch noch hübscher aus als das olle SwissCom Modem und ist daher eher fürs Wohnzimmer geeignet… ;)

Tags :

Die erste Woche in der eigenen Wohnung

Freitag vor einer Woche war es ja soweit. Ich hatte bei Expertado.ch einen Auftrag für den Transport meiner Kisten in meine neue Wohnung eingestellt und an besagtem Freitag fand der Transport statt. Das ganze lief wirklich professionell ab, ein eingespieltes Zweierteam verlud erst meine Kisten und dann noch einen Tisch, den mir Patrick nebst vier Stühlen überlassen hat. Dann transportierten die beiden alles zusammen (und mich) zur Adresse meiner neuen Wohnung und haben dort alles ausgeladen und an den von mir gezeigten Stellen gestapelt bzw. aufgestellt. Die ganze Aktion war in weniger als 90 Minuten erledigt. Wir hatten uns auf einen Preis von 200 CHF geeinigt, ich hab aber noch 100 Franken drauf gelegt, da der Tisch ursprünglich nicht vereinbart war und alles so prima geklappt hat. Also falls mal jemand ein zuverlässiges und preisgünstiges Umzugsunternehmen im Raum Zürich sucht, kann ich die Jungs nur weiterempfehlen!

Am letzten Samstag habe ich die letzten Sachen von mir mit Patricks Auto selbst in die neue Wohnung geschafft und nun wohne ich also bereits eine Woche hier. Bis auf den Tisch und die Stühle habe ich aber leider noch keine Möbel. Die sind zwar alle schon bezahlt, werden aber erst noch geliefert. Mein Bett und meine Couch kommen nächsten Dienstag, bis dahin schlafe ich auf einer Matratze, die mir dankenswerterweise mein Nachbar geborgt hat. Ich weiß nicht, ob es auf den fehlenden Lattenrost zurückzuführen ist, jedenfalls hätte diese Matratze vom Härtegrad her auch als Folterinstrument im Mittelalter durchgehen können. – Aber nur noch drei mal Aufwachen, dann kommt ja mein Bett… :)

Also, bisher ist alles noch ein wenig chaotisch, ich bin aber sicher, dass sich sobald ich meine Möbel habe, alles finden wird…

Tags : ,

Meine Wohnung im Bild

Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte. Dank eines prima Flash Player Plugins gibts hier jetzt einen ersten Eindruck von meinen neuen vier Wänden!


Rest des Artikels lesen »

Tags : ,

Einzugstermin

brandstr_35

Kurzes Update zu meiner neuen Wohnung:
Hab gestern ein Schreiben mit dem Übergabetermin bekommen. Am Dienstag, den 23. September bekomme ich die Schlüssel… Und ein Zeitfenster für den Umzug wurde mir auch schon zugeteilt: 24.09. 13:30-15:30. Zum Glück hab ich ja keine Möbel, sonst wär das sicher nen bissl knapp… ;)

Tags : ,

Besuch von der Billag

Gestern hatten wir Besuch von der Billag, was die schweizer Version der GEZ ist. Gibt hier wohl genau die gleichen Hauskontrollen, wie in Deutschland, ich wurde auch gleich über meine Pflichten belehrt, usw… Interessant ist, dass hier Radio und Fernsehempfang getrennt zu bezahlen sind, zusammen macht das rund 25€ pro Monat. Damit währ das dann auch 30% teurer als in Deutschland… ;) – Zum Glück ist das hier nicht meine Wohnung, ich muss nur dran denken, mich auch anzumelden, wenn ich im Oktober umziehe. Mal recherchieren, was die Konsequenzen wären, falls ichs vergesse…

Tags : , ,

Wohnung in Aussicht

Gestern war ich auf Baustellentour in einem der Neubaugebiete von Schlieren, einer Vorstadt von Zürich. Wir (ca. 10 weitere Interessenten und ich) sind ca. eine Stunde lang dem Vermieter durch die verschiedenen Wohnungstypen im Rohbau hinterhergerannt. Hab mir auch schon vorab ne Wohnung ausgesucht, die mir gefallen würde und vorsichtshalber schon mal alle Unterlagen für die Bewerbung vorbereitet. Neben der üblichen Selbstauskunft, die man ja auch aus Deutschland kennt, muss man in der Schweiz auch immer eine Betreibungsauskunft beibringen, das ist in etwa das gleiche wie die Schufa-Auskunft in Deutschland, hier bekommt man das aber bei seiner Gemeinde. In Baden konnte ich den “Auszug aus dem Betreibungsregister” online bestellen und mir für ca. 15 Franken zusenden lassen. Die besagte Wohnung hat mir gefallen, also hab ich dem Vermieter die Unterlagen gleich dagelassen. Darüber hinaus informiert der sich jetzt noch bei meinem Arbeitgeber, ob ich mit meinen Gehaltsangaben übertrieben habe oder bereits auf der Abschussliste stehe oder was weiß ich… – Jedenfalls meint er, dass die Chancen bei Nahe 100% liegen, dass ich die Wohnung bekomme, die ich haben möchte. Einziger Haken, die ist erst zum 1. Oktober bezugsbereit. Naja, geh ich halt Patrick so lange noch aufn Sack… ;)

Tags : ,